BRÜCKENSCHLAG BASEL

Städtebauliches Wachstum am Autobahnknoten
2oo2
Ort
Basel
Bauaufgabe
Auf dem ehemaligen Umschlagsbahnhof der Deutschen Bahn sollen neue Stadtteile entstehen. Das in Etappen freiwerdende Areal wird von

BRÜCKENSCHLAG BASEL

zahlreichen Verkehrsbauten unterbrochen, welche den Flussraum der Wiese gen Norden überspannen. Paradoxerweise sorgen trotz der gut ausgebauten
Nord-Sued-Verbindungen die Schnelligkeit des Verkehrs für die eigentliche Trennung der zukünftigen Quartiere. Diesen Abstand gilt es zu überwinden.

BRÜCKENSCHLAG BASEL

Kunde
Stadt Basel, Studienarbeit
Lösung
Die Terrains der Bahnareale werden jeweils auf einer Setie durch die durchlaufende autobahn gerahmt. Sie stossen schollenartig an den Naturraum der Wiese. Das Niveau der südlichen Scholle liegt deutlich über dem der nördlichen.Der Entwurf sieht nicht eine Umdeutung oder ein

BRÜCKENSCHLAG BASEL

Überprägen des Brückenortes vor. Er stellt dem Vorhandenen vielmehr eine Nutzung beiseite, die die Funktionen, die Gesten und die eigenwillige Schönheit des Bestandes gewahrt und auskostet. Der neue Weg führt als städtische Galerie durch den zerklüfteten Umraum. Räume werden um Höfe herum in den Boden eingelassen. Das Gebäudevolumen wird invertiert und vermittelt als

BRÜCKENSCHLAG BASEL

Horizont zwischen Nord und Süd. Der Wohnort ist umgeben von Grün, in akkustischer und optischer Ruhe. Der Park auf dem Dach bietet Raum für Erholung und Begegnung.